Weiterbildung Weiterbildung Weiterbildung

Kurs-ID: MOC20487

MOC 20487: Developing Microsoft Azure and Web Services

Die Kursteilnehmer dieses 5-Tage-Trainings lernen, wie sie Services entwerfen und entwickeln, die auf lokale Daten und Ferndaten von verschiedenen Datenquellen zugreifen. Die Teilnehmer erfahren auch, wie sie Services für Hybridumgebungen entwickeln und bereitstellen, einschließlich lokaler Server and Windows Azure.

Dieses Seminar bereitet Sie auf die Prüfung "exam 70-487: Developing Microsoft Azure and Web Services" vor und ist Bestandteil des Zertifikats MCSD: Web Applications.

Seminar-Kategorie:

Cloud / Azure, Microsoft Zertifizierung, Technische Seminare

Seminar-Art:

Online-Seminare

Schulungsdauer:

40 Stunden in 5  Tagen

Teilnahmegebühr:

2.390,00 € zzgl. 19% MwSt.
2.844,10 € inkl. 19% MwSt.

Seminarinhalt

  • Schlüsselkomponenten von dezentralisierten Anwendungen
  • Daten- und Datenzugangstechnologien
  • Servicetechnologien
  • Cloud Computing

  • Überblick über ADO.NET
  • Erstellung eines EDMs (Entity Data Model)
  • Datenabfrage
  • Datenbearbeitung

  • HTTP-Dienste
  • Erstellung eines ASP.NET Web API Dienstes
  • Handhabung von HTTP-Anfragen und -Antworten
  • Datenhosting und Verwendung von ASP.NET Web API Diensten

  • Die ASP.NET Web API Pipeline
  • Erstellung von OData-Diensten
  • Umsetzung einer Sicherung in ASP.NET Web API Diensten
  • Einbringen von Abhängigkeiten in Controller

  • Vorteile der Erstellung von Services mittels WCF
  • Erstellung und Umsetzung eines Kontrakts
  • Konfiguration und Datenhosting von WCF-Diensten
  • Verwendung von WCF-Diensten

  • Lokale Datenhosting-Dienste
  • Datenhosting-Dienste in Windows Azure

  • Windows Azure Service-Übertragungsweg-Relais
  • Windows Azure Service-Übertragungsweg-Warteschlangen
  • Windows Azure Service-Übertragungsweg-Themen

  • Web-Bereitstellung mittels Visual Studio 2012
  • Erstellung und Bereitstellung von Web-Anwendungspaketen
  • Kommandozeilen-Werkzeuge zur Web-Bereitstellung
  • Bereitstellung von Web- und Service-Anwendungen auf Windows Azure
  • Dauerhafte Bereitstellung mit TFS und Git
  • Best Practices für die Produktionsumgebung

  • Einführung in Windows Azure Speicher
  • Der Windows Azure Blob-Speicher
  • Der Windows Azure-Tabellenspeicher
  • Der Windows Azure-Warteschlangenspeicher
  • Zugriffseinschränkung beim Windows Azure Speicher

  • Durchführung von Diagnosen mittels Ablaufverfolgung
  • Konfiguration von Service-Diagnosen
  • Nutzung von Monitoringdiensten mit Windows Azure Diagnostics
  • Sammlung von Windows Azure Metriken

  • Forderungsbasierte Identifikationskonzepte
  • Nutzung des Windows Azure-Zugriffskontrolldienstes
  • Konfiguration von Diensten zur Nutzung verbundener Identitäten
  • Handhabung verbundener Identitäten auf der Benutzerseite

  • Einführung in die Skalierbarkeit
  • Der Last-Ausgleich
  • Skalierung lokaler Dienste mit dezentralem Zwischenspeicher
  • Die Windows Azure-Zwischenspeicherung
  • Verwahrung der Skalierungsdienste
  • Globale Skalierung

  • Anwendung von Designprinzipien auf Wartungsverträge
  • Handhabung dezentraler Transaktionen
  • Erweiterung der WCF-Pipeline

  • Einführung in die Web-Dienste-Sicherung
  • Transportsicherung
  • Nachrichtensicherung
  • Konfiguration der Service-Identitätsprüfung und -Berechtigung

Zielgruppe

  • Unerfahrene und erfahrene .NET-Entwickler, die mindestens sechs Monate Programmiererfahrung haben und lernen möchten, wie man Services entwickelt und diese für Hybridumgebungen bereitstellt.

Voraussetzungen

  • Erfahrung mit der C#-Programmierung und Konzepte wie beispielsweise Anonymous Types, LINQ und Lambda-Ausdrücke, Verständnis des Konzepts der N-Tier-Anwendungen (Anwendungen mit mehreren Ebenen), Erfahrung mit dem Abfragen und der Bearbeitung von Daten mit ADO.NET, Erfahrung mit XML-Datenstrukturen

Termine

Seminar-Korb